Herzbergschule Kefenrod
Herzbergschule Kefenrod

Buchausstellung

Eine Reise durch die Zeit mit der Herzbergschule

 

Am vergangenen Freitag fand in der Herzbergschule die alljährliche Buchausstellung statt, dieses Mal unter dem spannenden Motto „Zeitreise“. Bereits in den Wochen zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler hochmotiviert Beiträge zum Kunstwettbewerb entworfen, konstruiert, gemalt und gebastelt.

Die Ergebnisse, Dinosaurier, Ritter, Zeitreisemaschinen und Darstellungen vergangener Epochen bildeten den kunstvollen Rahmen für die Präsentation neuer und altbewährter Lesehits, von Büchern rund um Weihnachten, von Sach- und Lernbüchern sowie Spielen für Grundschulkinder durch Frau Schneider von der Hellerschen Buchhandlung. Auch eine riesige Baumscheibe mit unzähligen Jahresringen fand ihren Platz in der Aula, denn sie war das Objekt des Schätzwettbewerbes: Welches Alter hatte dieser Baum wohl erreicht?

Los ging es an diesem Tag jedoch mit einem gemeinsamen Lied, das die Kinder mit den Lehrkräften eingeübt hatten: „Alles muss klein beginnen“ von Gerhard Schöne. Danach besuchten die Schülerinnen und Schüler eine der neun Lehrerlesungen über Dinosaurier, Ritter, Reisen zum Mond, Uhren, etc., in die sie sich zuvor eingewählt hatten. Für die Kindergartenkinder, die zu Besuch kamen, las der Schulleiter, Herr Erben, das Märchen vom „Froschkönig“.

Danach durften die Schülerinnen und Schüler die vielen Angebot in den Klassenräumen wahrnehmen: In der Steinzeithöhle konnten Tierzeichnungen an den Wänden angebracht werden. Bei den Dinosauriern sollten ebensolche gemalt und gebastelt werden. Im Rittergemach wurden prächtige Burgen und hohe Türme gebaut. Raketen stellten die Kinder schließlich in der Zukunftswerkstatt her. Eine anschauliche Reise durch die Vergangenheit bot Herr Medschinski vom Wetteraumobil. Er hatte Kleidungsstücke, Alltagsgegenstände und Waffen aus den Epochen der Jungsteinzeit, Bronze- und Eisenzeit, der Römer und des Mittelalters mitgebracht und erklärte den Kindern deren Herstellung, Funktion und Gebrauch. Mit Hilfe der Kleidungsstücke verwandelten sich die Kinder selbst in kleine, mit Fellen bestückte Steinzeitmenschen oder in in Tuniken gewandete Jungrömer. Wer sich von den Anstrengungen des Zeitreisens erholen wollte, konnte im Snoozleraum entspannen oder auch in der von den Eltern geführten Cafeteria bei selbstgebackenem Kuchen, Waffeln oder Würstchen und einem Getränk neue Kraft tanken. Die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte verbrachten einen interessanten und spannenden Tag auf Zeitreise.

Krokodil auf unserem Schulhof gesichtet!

Große Aufregung herrschte am 22. September schon morgens auf dem Schulhof, als die Kinder dort etwas Seltsames entdeckten- das Krockymobil. Mit blitzblanken und schnurgeraden Zähnen empfing dort das Krokodil Krocky die Grundschüler. Gemeinsam mit seinem Zahnarztkollegen gaben der Kieferorthopäde Prof. Dr. Polzar und sein Team jeder Klasse eine Aufklärungsstunde. Im Rahmen der "Initiative Kiefergesundheit"erfuhren die Schülerinnen und Schüler anhand von Bildtafeln und vielen Requisiten, was die häufigsten Ursachen für Zahnfehlstellungen sind. Für das Schulalter wurde z.B. der regelmäßige Gebrauch von Sportflaschen beim Schulfrühstück genannt. Anschließend besprachen die Grundschulkinder die richtige Zahnputztechnik nach der KAI-Regel und konnten diese gleich praktisch in dem dafür ausgestatteten Mobil üben. Dann wurde es lustig: In der Zahndisco mit Schwarzlicht durften am Ende alle ihre Putzergebnisse überprüfen und so Schwachstellen erkennen. Mit Infomaterial, kleinen Geschenken und einem Mini-Krocky als Maskottchen ausgestattet,  macht es den Klassen hoffentlich Freude, bei diesem Thema am Ball zu bleiben.

 

 

Herzlichen Dank für Ihren Besuch und die Bildbeiträge!

Herzbergschule (Grundschule)

Schulstraße 8

63699 Kefenrod

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

06049-950426

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herzbergschule