Herzbergschule Kefenrod
Herzbergschule Kefenrod

Verhalten bei Schnee, Eis und Windbruch

Wir gehen folgendermaßen vor:

-alle Kinder, die zu Fuß in die Schule kommen können, werden bis zum regulären Schulschluss betreut.

-wenn die Busse nicht fahren, sind alle Busschüler vom Unterricht befreit.

-Wenn die Busse nicht fahren und Sie Ihr Kind persönlich mit dem Auto in die Schule bringen, müssen Sie gewährleisten, Ihr Kind wieder abzuholen, sofern bei Unterrichtsschluss noch immer keine Busse fahren sollten.

-Frau Hobohm versucht so rechtzeitig wie möglich, Sie auf der Startseite der Homepage über die Bussituation zu informieren (ohne Gewähr).

 

 

Busschüler zur Schule:

Falls nicht bekannt ist, ob die Busse fahren, warten die Kinder 20 Minuten an der Bushaltestelle und können, falls der Bus nicht kommt, danach nach Hause gehen. Kinder, die zur 1. Stunde Unterricht haben, versuchen danach den Bus zur 2. Stunde zu erreichen.

Falls dies aus wegetechnischen Gründen bzw. wegen durchnässter Kleidung nicht möglich sein sollte, vermerken Sie dies bitte auf der Entschuldigung.

Unterricht findet in jedem Fall statt.

 

 

Heimweg für Busschüler:

Leider können die Unternehmen in Fällen starken Schneefalls o.ä., der evtl. erst während des Vormittags auftritt, nicht gewährleisten, dass Busse fahren. In solchen Fällen bitten wir Sie, mit der Schule Kontakt aufzunehmen und selbst für den Heimweg zu sorgen. Bitte parken Sie dann aber möglichst nicht direkt vor der Schule, um Unfälle zu vermeiden.

 

Herzbergschule (Grundschule)

Schulstraße 8

63699 Kefenrod

Kontakt

Rufen Sie einfach an

06049-950426

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herzbergschule